Home

Allgemeines

Auswahlseite Hunde

Erblindung

Einleitung

Anatomie

Hornhauterkrankungen

Erkrankungen der Linse

Netzhauterkrankungen

Sehnerventzündung

Auswahlseite Katzen

Kontakt

Suche

Augenkrankheiten, die zur Erblindung führen können

vorherige Seite

Anatomie

Augenquerschnitt:

  Augenquerschnitt
   
  Hornhaut: Durchsichtige, klare Schicht
Bindehaut: Schutzschleimhaut, welche die Innenseite der Lider und den vorderen Bereich des Augapfels bis zur Hornhaut bedeckt.
Lederhaut: Äussere weisse Augenbegrenzung. An ihrer Innenseite liegt die Aderhaut, die für die Ernährung der Netzhaut wichtig ist.
Augenkammer (vordere und hintere): Mit Kammerwasser gefüllt
Iris: Wirkt als Blende des optischen Systems und verändert die Pupillengrösse
Ziliarkörper: Produktion des Kammerwassers
Linse: Durch feine Fasern am Ziliarkörper befestigt, bündelt die Lichtstrahlen auf die Netzhaut.
Glaskörper: Gallertige Masse vor der Netzhaut
Netzhaut: Mit den Sehrezeptoren (Stäbchen und Zapfen)
Sehnerv: Überträgt die Informationen der Sehrezeptoren ans Gehirn

nächste Seite

Dieser Artikel ist erschienen im Hundemagazin
Verlangen Sie eine Probenummer unter Tel. 044 / 835 77 35

Autor:
Dr. med. vet. Jürg Bolliger Diplomate ECVO
Fachtierarzt für Augenerkrankungen
BolligerTschuor AG, Fachtierärzte für Kleintiere
Kieferstrasse 2, CH-4665 Oftringen
www.bolligertschuor.ch