Home

Allgemeines

Auswahlseite Hunde

Rückenschmerzen

Einleitung

Allgemeines

Diskushernien

Überbeanspruchung der Wirbelsäule

Meningitis

Krebs

Auswahlseite Katzen

Kontakt

Suche

Rückenschmerzen beim Hund

Hunde mit Rückenschmerzen werden dem Tierarzt regelmässig vorgestellt. Wie in der Humanmedizin stellt dieses Problem den Tierarzt zunächst vor die anspruchsvolle Aufgabe, die Ursache für die Beschwerden herauszufinden. Oft ist die Ursache naheliegend wie zum Beispiel Stauchungen oder Frakturen der Wirbelsäule nach einem beobachteten Unfall. Bei einem Grossteil der Patienten ist der Grund für die Beschwerden aber nicht offensichtlich, und es sind weitergehende Untersuchungen und Behandlungen nötig, die heute dank den Fortschritten in den Fachgebieten Neurologie, Radiologie und Neurochirurgie bei vielen Patienten zu einer Diagnose und vollständigen Heilung führen. In diesem Artikel soll dem Tierhalter in vereinfachter Form dargelegt werden, wie sich Rückenschmerzen beim Hund manifestieren, welche Erkrankungen dafür verantwortlich sind und wie den betroffenen Hunden geholfen werden kann.

Dieser Artikel ist erschienen im Hundemagazin 8/2001
Verlangen Sie eine Probenummer unter Tel. 044 / 835 77 35

Autor:
Dr.med.vet. Frank Steffen
Diplomate ECVN
Veterinärchirurgische Klink der Universität Zürich
Tierklinik Obergrund, Luzern