Home

Allgemeines

Auswahlseite Hunde

Schulterprobleme

Einleitung

Anatomie / Klinik

Krankheiten

Therapie

Auswahlseite Katzen

Kontakt

Suche

Schulterprobleme

vorherige Seite

Therapie

Die Therapie von Schulterlahmheiten ist je nach Ursache unterschiedlich. Zu den nicht-chirurgischen Behandlungen wird eine vorübergehende Ruhigstellung des Schultergelenkes mittels speziellen Schlingen, eine Applikation entzündungshemmender Medikamente, welche man direkt ins Gelenk injiziert oder in Tablettenform verabreicht, miteingeschlossen.
Chirurgische Behandlungen im Schultergelenk können häufig arthroskopisch durchgeführt werden. Mittels dieser Schlüssellochtechnik kann das Schultergelenk inspiziert werden und Eingriffe am Gelenksknorpel und an der Bizepssehne elegant durchgeführt werden.

Physiotherapie

Da die Schultergürtelmuskeln so wichtig für die Gelenksstabilität sind, wird eine schnelle Rehabilitation angestrebt. Deshalb wird bei allen Krankheiten eine begleitende Physiotherapie dringend empfohlen.

Dieser Artikel ist erschienen im Hundemagazin 3/2008
Verlangen Sie eine Probenummer unter Tel. 044 / 835 77 35

Autor:
Daniel Damur, Dr. med. vet., FVH, Dipl. ECVS
Fachtierarzt für Kleintiere und Chirurgie
Tierklinik Masans
Masanserstrasse 143
CH-7000 Chur