Home

Allgemeines

Auswahlseite Hunde

Auswahlseite Katzen

Augenerkrankungen

Einleitung

Wie funktioniert das Auge

Augenlider

Nickhautvorfall

Bindehaut

Hornhaut

Iris

Linse

Netzhaut

Wann muss meine Katze dem Tierarzt vorgestellt werden?

Kontakt

Suche

Augenerkrankungen bei der Katze

vorherige Seite

Erkrankungen der Linse

Grauer Star (Katarakt)

Beim grauen Star handelt es sich um eine Trübung der Linse. Im Gegensatz zum Hund ist die vererbte Katarakt bei der Katze selten. Viel häufiger entstehen die Linsentrübungen durch Entzündungen der Iris, Trauma (Krallenverletzungen), oder als Folge eines erhöhten Augendrucks. Es besteht die Möglichkeit, eine getrübte Linse zu operieren.

 

Linsenverlagerung (Linsenluxation)

Die Linsen werden durch feine Zonulafasern hinter der Iris in Position gehalten. Schädigungen dieser Fasern führen zur Verlagerung der Linsen. Chronische Entzündungsprozesse, Traumata und die Ausdehnung des Augapfels beim Grünen Star sind für das Einreissen der Fasern verantwortlich. Verlagert sich die Linse vor die Iris in die vordere Augenkammer, können Komplikationen wie Schädigung der Hornhautinnenseite, Irritationen der Iris und Druckanstiege auftreten. Das Entfernen der Linse ist notwendig.

nächste Seite

Dieser Artikel ist erschienen im Katzenmagazin 1 / 2005 und 2 / 2005
Verlangen Sie eine Probenummer unter Tel. 044 / 835 77 35

Autor:
Dr. med. vet. Jürg Bolliger Diplomate ECVO
Fachtierarzt für Augenerkrankungen
BolligerTschuor AG, Fachtierärzte für Kleintiere
Kieferstrasse 2, CH-4665 Oftringen
www.bolligertschuor.ch