Home

Allgemeines

Auswahlseite Hunde

Auswahlseite Katzen

Gehirn

Allgemeines

Ist eine trockene Nase normal?

Gibt es eine Menopause bei Katzen?

fettiger Schwanz

Hat meine Katze ein Herzproblem?

Muss ein Schnupfen behandelt werden?

Kontakt

Suche

Was ich schon immer fragen wollte!

vorherige Seite

Was können wir gegen den fettigen Schwanz unserer Katze tun?

"Wir besitzen eine Katze mit langem Fell. Was uns stört, ist der fettige Schwanzansatz. Wir haben schon viel versucht, aber baden oder pudern hilft nichts – es verschlechtert das Ganze noch eher. Nur der Schönheit wegen möchten wir unsere Katze aber auch nicht plagen. Haben Sie uns einen Tipp?"

Antwort

Bei dem beschriebenen Problem darf aufgrund der Lokalisation von einer Entzündung des Schwanzdrüsenkomplexes ausgegangen werden. Es handelt sich hierbei um die Entzündung der Haarfollikel auf der Rückenseite des ersten Schwanzdrittels. Dieses Areal ist mit vielen Talgdrüsen ausgestattet. Es kommt zu einer vermehrten Talgabsonderung, mit dem Resultat eines matt-fettig bis krustig erscheinenden Schwanzes. Geschlechtshormone steuern die Talgdrüsenaktivität. Das häufige Lecken der betroffenen Stelle durch das Tier selbst kann sekundär zu Infektionen führen.

Je nach Schweregrad wird der „Fettschwanz“ mit mild desinfizierenden Medizinalshampoos (durch eine Fachperson verschrieben) gebadet. Oder es müssen auch einmal Antibiotika angewendet werden. Die Rückfallrate ist trotz Therapie recht hoch. Diesem Umstand kann mit regelmässig prophylaktischer Reinigung vorgebeugt werden.

nächste Seite

Dieser Artikel ist erschienen im "Katzen Magazin" 3/2008
Verlangen Sie eine Probenummer unter Tel. 044 / 835 77 35

Autor:
Dr. med. vet. M. Keiser
Tierklinik Obergrund
Schlossstr. 11
CH-6005 Luzern