Home

Allgemeines

Auswahlseite Hunde

Auswahlseite Katzen

Zecken

Allgemeines

Zecken in der Schweiz

Übertragung von Krankheiten

Ist die Katze gefährdet?

Schutz vor Zecken

Zecke entfernen

Kontakt

Suche

Sind Zecken für Katzen gefährlich?

vorherige Seite

Schutz vor Zecken

Zecken sind geduldige Tierchen und warten Wochen, Monate, ja sogar Jahre, bis ein Wirt an ihrem Busch oder Grashalm vorbeistreift und sie sich an ihm fest halten können. Sie befinden sich kaum mehr als einen Meter über dem Boden. Die Zecken, einmal auf dem Wirt, suchen sich eine optimale Stelle, um Blut zu saugen. Für Katzen existiert eine Vielzahl von Präparaten (meist Halsbänder oder Spot-ons), die einen gewissen Schutz vor Zecken bieten. Da sehr viele individuelle Erfahrungen gemacht werden, lohnt es sich, mehrere Produkte auszuprobieren und das für die eigene Katze am besten geeignete auszuwählen. Zu empfehlen sind Präparate, die über tierärztliche Praxen verkauft werden, da sie meist stärkere Wirkstoffe enthalten als die von Grossverteilern vertriebenen Präparate. Ebenfalls sollten nur für Katzen zugelassene Produkte verwendet werden. Gewisse Wirkstoffe, die für Hunde zugelassen sind, können bei Katzen zu schweren Vergiftungserscheinungen führen!

nächste Seite

Dieser Artikel ist erschienen im "Katzen Magazin" 2/2008
Verlangen Sie eine Probenummer unter Tel. 044 / 835 77 35

Autor:
Dr. Heinz Sager
Institut für Parasitologie, Universität Bern